Arbeitsrecht: Winta Maaß

Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht umfasst alle Rechtsbeziehungen zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern. Wir beraten Unternehmen, Vorstände, Geschäftsführer und Arbeitnehmer in allen individual- und kollektivarbeitsrechtlichen sowie dienstrechtlichen Angelegenheiten.

Das Arbeitsrecht ist eines der Rechtsgebiete, in dem zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten bestehen. Dies gilt insbesondere für Arbeitgeber. Unsere Kanzlei ist darauf ausgerichtet, mit Ihnen kurzfristig einen individuellen Weg zu entwickeln, der Ihren Interessen entspricht. Wir werden  bereits im Vorfeld arbeitgerichtlicher Verfahren beratend tätig, um dadurch einen kostspieligen und risikoreichen Prozess vor dem Arbeitsgericht zu vermeiden.

Im einzelnen kann es sich um folgende Fragen und Themen handeln:

  • Begründung und Beendigung von Arbeits- und Dienstverhältnissen (Begleitung bei der Beendigung, Gestaltung von Aufhebungs- und Abwicklungsvereinbarungen, Verhandlungs- und Prozessführung)
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Umstrukturierungen (Beratung, Gestaltung und Begleitung von betrieblichen Umstrukturierungsmaßnahmen einschließlich Betriebsübergaben)
  • Grenzüberschreitender Mitabeitereinsatz (einschließlich Sozialversicherungsrecht)
  • Arbeitnehmerüberlassung

Sie haben Fragen zum Arbeitsrecht?

Rufen Sie unsere Fachanwältinnen für Arbeitsrecht an:
Rechtsanwaeltin Winta Maaß
Rechtsanwältin Frauke Schmidt
Telefon 06131-55432-0
maass@dieanwaelte-mainz.de
schmidt@dieanwaelte-mainz.de

Urteile Arbeitsrecht

12.08.2016

BAG Urteil zur Unwirksamkeit einer Vertragsstrafe

Das Bundesarbeitsgericht hat mit Urteil vom 17.03.2016 (Az.: 8 AZR 665/14) entschieden, dass eine Vertragsstrafe in Höhe eines Bruttomonatsgehalts, für den Fall das ein Arbeitnehmer ohne Einhaltung der vereinbarten Kündigungsfrist seinen...

Weiterlesen »

19.08.2015

BAG: Annahmeverzug bei rückwirkender Begründung eines Arbeitsverhältnisses

Der Anspruch auf Vergütung wegen Annahmeverzugs setzt ein erfüllbares, dh. tatsächlich durchführbares Arbeitsverhältnis voraus. Bei rückwirkender Begründung des Arbeitsverhältnisses liegt ein solches für den vergangenen Zeitraum nicht vor.

...

Weiterlesen »

04.08.2015

BAG: Hinterbliebenenversorgung - Spätehenklausel - Diskriminierung wegen des Alters

Die Parteien streiten darüber, ob die Beklagte verpflichtet ist, an die Klägerin eine Hinterbliebenenversorgung zu zahlen.

Weiterlesen »

23.07.2015

BAG: Kündigung im Kleinbetrieb

Ist bei einer Kündigung gegenüber einer Arbeitnehmerin aufgrund von ihr vorgetragener Indizien eine unmittelbare Benachteiligung wegen des Lebensalters nach § 22 AGG zu vermuten und gelingt es dem Arbeitgeber nicht, diese Vermutung zu...

Weiterlesen »

15.04.2015

BAG: Ansprüche aus Tarifvertrag - Günstigkeitsvergleich

Die Regelungen eines auf ein Arbeitsverhältnis aufgrund vertraglicher Bezugnahme anwendbaren Tarifvertrags kommen nach dem in § 4 Abs. 3 TVG verankerten Günstigkeitsprinzip nur zum Tragen, soweit sie gegenüber dem kraft beiderseitiger...

Weiterlesen »